Servus und Grüß´ Gott – der anstrengende Weg zur deutschen Sprache

107 Tage ist es nun schon her, dass Russland einen Großangriff auf die Ukraine gestartet hat. Nur wenige Zeit später trafen die ersten Schutzsuchenden bei uns in Vorchdorf ein. Zu Beginn lag der Fokus der ehrenamtlich tätigen Helfer hauptsächlich auf dem körperlichen und vor allem auch auf dem seelischen Wohl der Aufgenommenen. Keine leicht zu organisierende Aufgabe – doch dringend notwendig, um den Vertrieben schnelle Hilfe bieten zu können. Das Engagement der zahlreichen Freiwilligen war enorm und so können wir auch stolz behaupten, dass wir dadurch, unmittelbar nach der Ankunftsphase, bereits mit den Deutschkursen beginnen konnten, um den ukrainischen Frauen und Kindern den Weg in die Selbstständigkeit hier bei uns zu ebnen.

Bereits seit Anfang April gibt es für die Schutzsuchenden in Vorchdorf und Kirchham das Angebot von Deutschkursen, in welchen in 2 verschiedenen Gruppen, mit großem Engagement und natürlich auch haufenweise Kreativität und Spaß, die Basiskenntnisse der deutschen Sprache vermittelt werden. Eine große Stütze hierbei sind die ehrenamtlichen Helfer, welche der russischen und ukrainischen Sprache mächtig sind und uns hier tatkräftig mit ihren Übersetzungen unterstützen. Besonders hilfreich ist dies für die zahlreichen Erwachsenen, da es für ebendiese besonders schwer ist, eine neue Fremdsprache – inkl. komplett neuem Alphabet – zu erlernen!

Aktuell erlernen zwischen 10 und 12 lernwillige Schutzsuchende an 2 Vormittagen á 1,5 Stunden in Vorchdorf Sprache. Es ist schön zu sehen, dass Fortschritte im Wortschatz gemacht und die Hürden der Grammatik gemeistert werden. Und dir Kirsche obendrauf ist die Tatsache, dass es unseren Schutzsuchenden bereits gelingt erste eigene Dialoge mit Menschen außerhalb des Sprachunterrichts zur führen!

Sprachkurs in Vorchdorf – ©DiV

Sprachkurs in Vorchdorf – ©DiV

Sprachkurs in Vorchdorf – ©DiV

Weiters freut es uns enorm, dass es gelungen ist einen vom ÖIF (Österr. Integrationsfond) zertifizierten Intensiv-Deutschkurs namens „Deutsch Startpaket“ in Vorchdorf anbieten zu können. Dieser startet Anfang Juli und wird bis Ende Oktober dauern. Dieser Kurs wird an 2-4 Vormittagen jeweils 4 Stunden lang abgehalten und am Kursende haben unsere Teilnehmerinnen das Deutsch-Niveau A1 erreicht.

Wir wünschen all jenen, welche sich so tatkräftig um den Erwerb unserer Sprache bemühen, viel Erfolg aber was noch viel wichtiger ist – wir wünschen ihnen viel Freude, wenn sie das Erlernte später anwenden können!

Ps.: Natürlich ist all dies, wie oben bereits erwähnt, nicht ohne Hilfe zu stemmen. Wir möchten Pfarrer Franz Ackerl von der Pfarre Vorchdorf unser herzliches Dankeschön aussprechen für die Gastfreundschaft im Pfarrsaal Vorchdorf und Kirchham.
Darüber hinaus gilt ein großer Dank an die 6 Damen aus Vorchdorf, die sich bisher so großartig und liebevoll engagiert haben und bereits zugesichert haben, dies auch weiterhin zu tun!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.